Sie sind hier: News
14.12.2019 : 3:34 : +0100
< Aus gegebenem Anlass: Die Rache der Comedy-Aktivisten
29.03.2009 14:58 Alter: 11 Jahre
Von: Bernd Schmidt

Eclipse mit Aptana oder PDT auf Ubuntu

Aptana ist ein sehr komfortabler Editor für größere PHP, AJAX oder gerade auch TYPO3 Projekte. Und mit ein paar Handgriffen läuft er auf Ubuntu o.a. Linux Derivaten sogar richtig fix.


Eclipse mit Aptana unter Ubuntu

Eclipse mit Aptana unter Ubuntu

Das folgende Howto funktioniert für Eclipse mit Aptana Studio und auch PDT (PHP Developer Tools) gleichermaßen.

Das Kernproblem besteht darin, dass Aptana oder PDT auf die für sie falsche Java Laufzeitumgebung zurückgreifen. Die JRE6 von Sun Microsystems ist ideal, aber meist nicht voreingestellt.

Mit
sudo update-alternatives --config java
sollte also erstmal die Standard-Java-Umgebung umgeschaltet werden.

Bitte die Sun JRE auswählen und den Pfad kopieren. In Eclipse unter Window > Preferences > Java > Installed JREs eine neue JRE einfügen und diesen Pfad angeben.

Fast geschafft: Da mit Aptana meist auf dem lokalen Webserver entwickelt wird, ist es sinnvoll Eclipse mit root-Rechten laufen zu lassen.
Unter Ubuntu Gnome mit der rechten Maus auf das Panel oben klicken und "zum Panel hinzufügen" und dann "Benutzerdefinierter Anwendungsstarter" auswählen.

Typ: Anwendung, Name: Eclipse und Befehl: "gksu /usr/bin/eclipse /usr/lib/jvm/java-6-sun/bin/java" angeben. Der Pfad zu Eclipse und zur JRE kann von System zu System variieren.

Weiterhin ist es sinnvoll in Eclipse unter Help > Software Updates > Search for new features to install als zusätzliche Quelle phpeclipse.sourceforge.net/update/stable/1.2.x/ anzugeben und und, um debuggen zu können, das Paket php5-xdebug zu installieren.