Sie sind hier: News
18.8.2017 : 18:12 : +0200
< Aus gegebenem Anlass: Die Rache der Comedy-Aktivisten
29.03.2009 14:58 Alter: 8 Jahre
Von: Bernd Schmidt

Eclipse mit Aptana oder PDT auf Ubuntu

Aptana ist ein sehr komfortabler Editor f├╝r gr├Â├čere PHP, AJAX oder gerade auch TYPO3 Projekte. Und mit ein paar Handgriffen l├Ąuft er auf Ubuntu o.a. Linux Derivaten sogar richtig fix.


Eclipse mit Aptana unter Ubuntu

Eclipse mit Aptana unter Ubuntu

Das folgende Howto funktioniert f├╝r Eclipse mit Aptana Studio und auch PDT (PHP Developer Tools) gleicherma├čen.

Das Kernproblem besteht darin, dass Aptana oder PDT auf die f├╝r sie falsche Java Laufzeitumgebung zur├╝ckgreifen. Die JRE6 von Sun Microsystems ist ideal, aber meist nicht voreingestellt.

Mit
sudo update-alternatives --config java
sollte also erstmal die Standard-Java-Umgebung umgeschaltet werden.

Bitte die Sun JRE ausw├Ąhlen und den Pfad kopieren. In Eclipse unter Window > Preferences > Java > Installed JREs eine neue JRE einf├╝gen und diesen Pfad angeben.

Fast geschafft: Da mit Aptana meist auf dem lokalen Webserver entwickelt wird, ist es sinnvoll Eclipse mit root-Rechten laufen zu lassen.
Unter Ubuntu Gnome mit der rechten Maus auf das Panel oben klicken und "zum Panel hinzuf├╝gen" und dann "Benutzerdefinierter Anwendungsstarter" ausw├Ąhlen.

Typ: Anwendung, Name: Eclipse und Befehl: "gksu /usr/bin/eclipse /usr/lib/jvm/java-6-sun/bin/java" angeben. Der Pfad zu Eclipse und zur JRE kann von System zu System variieren.

Weiterhin ist es sinnvoll in Eclipse unter Help > Software Updates > Search for new features to install als zus├Ątzliche Quelle phpeclipse.sourceforge.net/update/stable/1.2.x/ anzugeben und und, um debuggen zu k├Ânnen, das Paket php5-xdebug zu installieren.